Borken

Josef Becker übernimmt Vorsitz des Heimatvereins Weseke

Jahreshauptversammlung im Heimathaus

Montag, 21. September 2020 - 17:30 Uhr

von Borkener Zeitung / pd

Bei der Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Weseke ist Josef Becker einstimmig zum neuen ersten Vorsitzenden gewählt worden. Zudem standen weitere Wahlen auf der Tagesordnung.

Foto: pd

Der Vorstand (von links): Walter Tenbusch, Stefan Osterholt, Josef Becker, Christian Rottstegge, Viete Becker, Manfred Henning.

WESEKE. Der Weseker Heimatverein hat seine Jahreshauptversammlung im Heimathaus unter Beachtung der Corona-Schutzbestimmungen abgehalten. Die Versammlung wählte Josef Becker zum neuen Vorsitzenden. Er löst damit Christian Rottstegge ab.

Mit Blick auf die Corona-Einschränkungen wurde angeregt, eine Satzungsänderung herbeizuführen. Diese würde es erlauben, künftig gegebenenfalls eine Jahreshauptversammlung ausfallen zu lassen oder auf das folgende Jahr zu verschieben, falls persönliche Zusammenkünfte nicht möglich wären.

Rückblick: Das Protokoll der letztjährigen Hauptversammlung wurde verlesen und einstimmig angenommen. Im anschließenden Bericht des Vorsitzenden ging dieser auf die Aktionen und Einsätze des Vereins 2019 ein und hob den sehr erfolgreichen Aktionstag am 1. Mai hervor – so die „Vom-Korn-zum-Brot-Aktion“, die Renovierung des Wassertretbeckens sowie die Teilnahme am Weihnachtsmarkt.

Danach wurde die Arbeit der Vogelgruppe vorgestellt, die über ähnlich zufriedenstellende Zahlen von Bruterfolgen und Bestand wie im Vorjahr bei Schleiereulen und Steinkäuzen berichten konnte.

Finanzen: Der Kassierer erläuterte Einnahmen und Ausgaben des Vereins, die unter anderem der aufwendigen Tretbeckenrenovierung geschuldet waren. Trotzdem konnte der Kassierer einen ausgeglichenen Haushalt auswiesen. Die Kassenprüfer bescheinigten anschließend die korrekte und einwandfreie Führung der Geschäfte und Unterlagen des Kassierers, was zur einstimmigen Entlastung des Vorstands führte.

Wahlen: Christian Rottstegge bedankte sich zunächst bei den Vorstandskollegen und den Mitarbeitern der Spezialkräfte, besonders bei den stets einsatzwilligen jungen Burschen aus dem Mühlenverein. Dann erklärte er, dass er nach rund dreieinhalb Jahren nicht mehr als erster Vorsitzender zur Verfügung stehe. Josef Becker wurde für die Wahl als neuer erster Vorsitzender vorgeschlagen. Er übernahm das Amt nach einstimmiger Wahl.

Zur Wahl als Kassenprüfer traten Karl-Heinz Poppenborg und Rudi Trepmann nicht wieder an. Die Versammlung dankte ihnen für die langjährige Bereitschaft zur Kassenprüfung. Neue Kassenprüfer sind Günter Homann und Uli Schmeing.

Christian Rottstegge wurde aufgrund seiner Erfahrung als Beisitzer des Vorstandes vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Ihm wurde zum Abschluss der Versammlung als Dank für seinen Einsatz in den zurückliegenden Jahren ein Geschenk des Vereins überreicht.

Ausblick: Wegen der ungewissen Lage durch die Corona-Pandemie sei es derzeit nicht möglich, Aktivitäten zu planen, teilt der Heimatverein mit. Das betreffe auch den traditionellen Aktionstag am 1. Mai.