Johann-Walling-Schule erhält eine Boulderwand

Von Borkener Zeitung

An der Johann-Walling-Schule gibt es auf Initiative des Fördervereins nun eine Boulderwand, an der die Schüler in den Pausen nach Lust und Laune klettern können.

Johann-Walling-Schule erhält eine Boulderwand

Vor der neuen Boulderwand (von links): Susanne Südholt und Sylvia Schlusemann vom Förderverein, Schulleiterin Evelin Peplinski, Sabine Heinsch und Hubert Buss von der Sparkasse und Hermann-Josef Uebbing und Jürgen Kuhlmann seitens der Stadt Borken.

BORKEN .Dank der Spende der Sparkasse Westmünsterland, der Bezuschussung durch die Stadt Borken und Eigenmitteln des Fördervereins konnte diese realisiert werden. Ein großer Dank gilt außerdem der Nachbarschaft Beckingsweg, die mit tatkräftiger Unterstützung die baulichen Vorgaben der Stadt für die Boulderwand umgesetzt hat, teilt die Schule mit. Den dazu benötigten Beton stellte die Firma Lueb+Wolters kostenlos zur Verfügung.

Neben dem großen Spaß beim Klettern würden vor allem motorische Fähigkeiten trainiert, Ehrgeiz geweckt und nach erfolgreich absolviertem Parcours das Selbstvertrauen der Kinder gestärkt, heißt es weiter in der Pressemitteilung.

Komme es dennoch mal zu einem „Fehltritt“, fallen die Kinder weich in die darunter liegende Sandgrube.

„In den Pausen stehen die Kinder regelrecht Schlange, um das neue Highlight des Schulhofes auszuprobieren,“ berichtet Schulleiterin Evelin Peplinski.

Eine farbliche Gestaltung der Boulderwand soll demnächst noch erfolgen, heißt es vom Förderverein der Schule.