BorkenFREI

„Horizont“ verteilt 233.000 Euro an neun Projekte

Spendengelder online übergeben

Dienstag, 30. März 2021 - 13:00 Uhr

von Borkener Zeitung

Die Mitglieder der Weseker Kinderkrebshilfe sind glücklich. Denn trotz der Schwierigkeiten mit dem Coronavirus haben viele wieder gespendet und viele große Spender haben sich besondere Aktionen einfallen lassen, um den Verein zu unterstützen. Nun gaben sie das Spendenergebnis und die Empfänger bekannt.

Foto: pd

Horizont-Vorsitzender Burkhard Mudrack und Kassiererin Susanne Graw präsentieren den symbolischen Spendenscheck.

WESEKE. Bereits im vergangenen Jahr musste die öffentliche Spendenübergabe der Kinderkrebshilfe Weseke („Horizont“) abgesagt werden. Die Corona-Pandemie macht es unmöglich, auch 2021 sind zum gegenwärtigen Zeitpunkt Versammlungen in dieser Größenordnung unmöglich. Der Vorstand und auch die Projektleiter bedauern das sehr, war diese Veranstaltung doch immer eine großartige Möglichkeit, den Spendern persönlich „Danke“ zu sagen.

„Es ist fantastisch zu sehen, mit wieviel Einsatz und Kreativität unsere treuen Spender allen Problemen zum Trotz das Unmögliche möglich gemacht haben“, sagt Burkhard Mudrack, Vorsitzender des Vereins, „und dafür bedanken wir uns ganz herzlich.“

Verein musste auf viele Veranstaltungen verzichten

Dass es am Ende des Jahres 233.000 Euro werden, danach habe es zunächst gar nicht ausgesehen. Alle eigenen Veranstaltungen, bis auf den Büchermarkt in Ramsdorf, mussten abgesagt werden. Viele andere Veranstaltungen, von denen der Verein in der Vergangenheit finanziell unterstützt wurde, fanden ebenfalls nicht statt.

Spender waren kreativ und fleißig

„Aber da war auch Licht am ,Horizont’, so der Verein: So gab es zum Beispiel Spenden von den Sportfreunden aus Nordvelen, obwohl der Tiergartenlauf, den dieser Verein ausrichtet, ebenfalls abgesagt werden musste. Die seit 2015 laufende Haarspenden-Aktion war auch 2020 ein großzügiger und zuverlässiger Partner. Und der Weseker Nikolaus sammelte fleißig Spenden, ohne auch nur einen Fuß vor die Tür setzen zu müssen. Der Strickkreis Südlohn schaffte es sogar, im Corona-Jahr eine Rekordspendensumme zu erwirtschaften. Unter den drei Projekten, die der Strickkreis 2020 förderte, war auch die Kinderkrebshilfe Weseke, teilt die „Horizont“ weiter mit.

Neun Projekte können gefördert werden

Durch diese und viele weitere ungewöhnlichen Aktionen sei es der Kinderkrebshilfe Weseke letztendlich möglich geworden, neun Projekte in Münster, Coesfeld, Datteln und Olpe zu unterstützen.

Die Übergabe der Spendengelder konnte nur per Video-Konferenz erfolgen, eine Möglichkeit, die alle Beteiligten dankbar genutzt hätten.

Der Weseker Verein schaut zuversichtlich auf das laufende Jahr, es seien schon einige vielversprechende Aktionen angekündigt. Dann werde hoffentlich der persönliche Kontakt zu den Spendern wieder möglich sein.Mehr Infos unter: www.kinderkrebshilfe-weseke.de, Facebook: Horizont-Kinderkrebshilfe Weseke e.V.

Diese Projekte werden unterstützt

Die Verteilung der Spendengelder durch die Kinderkrebshilfe „Horizont“ aus Weske für das Jahr 2021 im Einzelnen:

Münster: Natur – und Erlebnissport (ENTER SPORTS), 40.000 Euro;

Adaptive Ski Academy – Skifahren trotz Handicap, 1000 Euro.

Datteln: SisBroJekt – ein Angebot für Geschwister von schwer erkrankten Kindern, 10.000 Euro;

Das Andrè-Streitenberger-Haus – eine Wohngruppe für langzeitbeatmete Kinder und Jugendliche, 20.000 Euro;

Der bunte Kreis Datteln: Sozialmedizinische Begleitung für Kinder und Jugendliche mit Krebserkrankungen, 25.000 Euro;

Musiktherapie (halbe Stelle) 35.000 Euro;

Freundeskreis Palliativzentrum Datteln, 20.000 Euro;

Coesfeld: Vergrößertes Betreuungsangebot der Erzieherin, 42.000 Euro.

Olpe: Kinder- und Jugendhospiz „Balthasar“,40.000 Euro.

Die Gesamtspendensumme aus dem vergangenen Jahr, die jetzt verteilt wurde, beträgt 233.000 Euro.