Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
5°/16°
Borken

„Heimat shoppen“ soll Innenstadt stärken

Gewerbe, Gastronomen und Dienstleister

Mittwoch, 11. September 2019 - 11:30 Uhr

von Borkener Zeitung / pd

„Heimat shoppen“ heißt es am Freitag und Samstag, 13. und 14. September, wieder im Münsterland und in der Emscher-Lippe-Region.

Foto: BZ-Archiv

Durch die Borkener Innenstadt bummeln: das ist auch am 13. und 14. September möglich.

BORKEN. Mehr als 2000 Händler, Gastronomen und Dienstleister in 38 Städten und Gemeinden beteiligen sich an der Kampagne zur Stärkung von Innenstädten und Ortszentren. Mit der Aktion werbe die Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen seit vier Jahren mit den Handelsverbänden NRW Westfalen-Münsterland und Westfalen-West und mit Unterstützung der Sparkassen dafür, die Angebote der Händler, Gastronomen und Dienstleister am eigenen Wohnort zu nutzen und so die Ortszentren zu stärken.

Gespräch mit Kunden suchen

„Ziel der Kampagne ist es, das Bewusstsein zu stärken, wie wichtig die Angebote vor Ort für lebendige und attraktive Innenstädte und Ortszentren sind“, betont Michael Radau, Vorsitzender des Handelsausschusses der IHK Nord Westfalen. „Der stationäre Handel muss sich auf seine Stärken besinnen, sie kommunizieren und erlebbar machen“, forderte Karin Eksen, Geschäftsführerin des Handelsverbandes NRW Westfalen-Münsterland. Genau das wollen die Händler und Werbegemeinschaften, die an der Aktion „Heimat shoppen“ beteiligt sind. Sie suchen an den Aktionstagen das Gespräch mit ihren Kunden, um die Bedeutung eines starken Einzelhandels vor Ort zu erläutern.

Menschen in Innenstädte locken

Insbesondere kleine inhabergeführte Unternehmen will die IHK mit ihren Partnern unterstützen. „Viele Werbe- und Interessengemeinschaften haben sich für die Aktionstage am zweiten Septemberwochenende tolle Ideen einfallen lassen, um die Menschen in die Innenstädte zu locken“, berichtet Radau. So planen die Gewerbevereine und Stadtmarketingorganisationen Gewinnspiele, Stadtführungen oder Musikveranstaltungen.

Die Aktion wurde vor fünf Jahren im IHK-Bezirk Mittlerer Niederrhein erstmals organisiert. Diesmal beteiligen sich in NRW sieben IHKs. Sie koordinieren die Aktionstage am 13. und 14. September.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.