Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
9°/12°
Borken

Gut gewappnet für den Ausbildungsstart

Warm up – Aufwärmen fürs Berufsleben

Dienstag, 7. Mai 2019 - 20:00 Uhr

von Stephan Werschkull und Jacqueline Beckschulte (Text), Lilly Schmidt (Video)

Wichtige Tipps zur Bewerbung und zum Vorstellungsgespräch, kostenlose Bewerbungsfotos und eine Einführung in die Ausbildungsberufe des Mergelsberg Verlags: All das gab es beim ersten „Warm up – Aufwärmen fürs Berufsleben“.

Foto: Werschkull

Das kostenlose Fotoshooting für Bewerbungsfotos mit Maik Büger auf dem Balkon des Mergelsberg Verlags kam gut an.

BORKENSchlange stehen fürs Fotoshooting, Ziele definieren und die Karriere starten: Beim „Warm Up – Aufwärmen fürs Berufsleben“ waren die angehenden Azubis gefragt. Im Mergelsberg Verlag konnten sie sich am Dienstagabend über die Ausbildungsberufe Medienkaufmann, Mediengestalter und Fachinformatiker informieren. Auch über ein Volontariat zum Redakteur konnten sich Interessierte in der BZ-Redaktion erkundigen.

Warm up – Aufwärmen fürs Berufsleben

Workshop mit Personal-Coach

Besonders die kostenlosen Bewerbungsfotos von Maik Büger waren bei der Azubi-Aktion sehr gefragt. Gekonnt setzte der Fotograf seine Models auf dem Balkon des Verlagsgebäudes in Szene. Zum Glück spielte das Wetter mit. Bei Franziska und Anna Huda kam das Shooting gut an: „Das hilft uns für unsere Bewerbungen weiter, die wir jetzt schreiben wollen.“

Vorheriges Bild Bild von Nächstes Bild
Maik Büger Fotoshooting

© Werschkull

Maik Büger Fotoshooting

© Werschkull

Nur eine Tür weiter wollte Personal-Coach Sarah Rotterdam von den Workshop-Teilnehmern wissen: „Wo willst du eigentlicht hin?“ Interessant: Familie und ein Eigenheim wünschten sich die Meisten für ihre Zukunft. Zusätzlich gab es vom Profi Tipps zum Thema Bewerbung und Vorstellungsgespräch.

Azubis hatten Spaß

Die Workshops waren eigentlich der Grund, warum Paulina Kemper und Nele Schweers in den Verlag gekommen sind. Doch einmal vor Ort ließen sie sich zusätzlich auch den Ausbildungsberuf des Mediengestalters zeigen. „Es war hilfreich, den Beruf so ausführlich erklärt zu bekommen“, fand Paulina Kemper.

Auch die derzeitigen Azubis des Verlags hatten Spaß bei der Aktion. „Es ist interessant, Juendlichen den eigenen Beruf vorzustellen“, sagte Alexander Vortmann, Azubi für den Beruf des Medienkaufmanns.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.