Borken

Gläubige beklagen großen Vertrauensverlust

Reaktionen auf neues Missbrauchsgutachten

Montag, 24. Januar 2022 - 19:00 Uhr

von Sven Kauffelt / Peter Berger

Die katholische Kirche wird durch das Münchener Missbrauchsgutachten von einem „Erdbeben“ erfasst, beschreibt der Borkener Edmund Huvers. Die Borkener Zeitung hat sich Gläubigen und Funktionsträgern der katholischen Kirchengemeinden im Stadtgebiet umgehört.

Foto: Schönherr

Blick auf die Remigiuskirche: Das jüngste Missbrauchsgutachten des Erzbistums München wühlt auch die Katholiken in Borken und Umgebung auf.

BORKEN. Die katholische Kirche steckt tief in der Krise. Die Verfasser des Münchener Missbrauchsgutachtens werfen dem emeritierten Papst Benedikt Fehlverhalten im Umgang mit sexuellem Missbrauch in seiner Zeit als Erzbischof der Erzdiözese München-Freising vor. Die BZ hat Gläubige gefragt, wie sie ...

 

Jetzt weiterlesen
und die digitalen Inhalte der BZ nutzen.