BorkenFREI

Georg Thiel verspottet bei Freilassung den WDR

Beitragsverweigerer aus Haft entlassen

Dienstag, 24. August 2021 - 10:22 Uhr

von Nina Wickel

Mit einem Schild mit der Aufschrift „Danke WDR!“ hat Georg Thiel am Dienstagmorgen das Gefängnis in Münster verlassen. Der 54-Jährige, der sonst in Marbeck wohnt, saß seit dem 25. Februar hinter Gittern, weil er sich weigerte, Rundfunkbeiträge zu bezahlen.

Foto: Berger

Georg Thiel mit einer triumphierenden Geste bei seiner Freilassung am Dienstagmorgen vor der JVA Münster.

BORKEN/MÜNSTER. Georg Thiel ist seit Dienstagmorgen wieder auf freiem Fuß. Der 54-Jährige, der sonst in Marbeck wohnt, saß seit dem 25. Februar dieses Jahres hinter Gittern. Nicht als verurteilter Straftäter, sondern weil er in Erzwingungshaft genommen wurde. Das ist die Folge seiner Weigerung, trotz wiederholter Aufforderungen einer Gerichtsvollzieherin eine Vermögensauskunft abzugeben. Hintergrund dieser Weigerung ist eine andere Weigerung: nämlich die, Rundfunkbeiträge zu bezahlen. Und das seit mehr als acht Jahren (wir berichteten mehrfach).

Wie geht es jetzt weiter mit Georg Thiel? BZ-Redakteur Peter Berger, der Thiel bereits im Juni in der JVA Münster besucht hatte, ist erneut nach Münster gefahren, um mit ihm zu sprechen.

Hier geht es zum ausführlichen Bericht.