Borken

Fleischerei Knuf schließt nach 54 Jahren

Hauptproblem: Personalengpass

Sonntag, 17. Januar 2021 - 20:00 Uhr

von Markus Schönherr

Corona hat die Lage zwar erschwert, das Hauptproblem ist aber ein anderes: Schon seit Jahren bekommt Michael Knuf kein Fachpersonal für seine Fleischerei. Jetzt hat er sich dazu entschlossen, den vor 54 Jahren gegründeten Weseker Familienbetrieb zu schließen. Michael Knuf geht andere berufliche Wege, bleibt aber nahe an der Branche.

Foto: Werschkull

Im März 2020 stattete Michael Knuf sein Geschäft noch mit Plexiglasscheiben aus. Das Archivfoto stammt aus dieser Zeit.

WESEKE. In sechs Wochen wird Weseke ein Traditionsgeschäft verlieren. 54 Jahre nach ihrer Gründung wird die Fleischerei Anton Knuf geschlossen. Das gab Inhaber Michael Knuf bekannt.Der Grund für diese Entscheidung sei nicht die Corona-Pandemie, erklärt Knuf. Diese habe zwar dazu geführt, dass der P...

Jetzt weiterlesen

Als Digital-Abonnent erhalten Sie Zugriff auf die digitale Welt der Borkener Zeitung.
Auch für Sie ist garantiert das passende Paket dabei.

NEU

» Jetzt schon um 19:30 Uhr den Lokalteil lesen -
mit der "BZ am Vorabend".

Zu den Angeboten Login für Abonnenten