Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
11°/23°
Borken

Diese Regeln gelten ab Montag in den Schulen

Thema des Tages / 23. Schulmail

Donnerstag, 11. Juni 2020 - 08:00 Uhr

von Gabi Kowalczik / pd

Wenn am Montag der Unterricht in den Schulen beginnt, gelten bestimmte Regeln. Wir haben diese zusammengefasst.

Foto: BZ-Archiv

+++Symbolbild+++

BORKEN. Die Pandemielage in NRW habe sich deutlich entspannt, heißt es in der 23. Schulmail des Landes. Vor diesem Hintergrund und nach Anraten medizinischer Fachgesellschaften halte die NRW-Landesregierung „die Wiederaufnahme eines verantwortungsvollen Normalbetriebs an den Grundschulen beziehungsweise an den Schulen der Primarstufe ab dem 15. Juni“ für geboten, heißt es in der Mail. Ab dem kommenden Montag gilt:

  • In den Grundschulen und den Primarstufen der Förderschulen kann ohne eine Teilung der Lerngruppen wieder im Klassenverband unterrichtet werden. Anstelle von Abstandsregelungen gilt dabei, dass konstante Lernruppen mit fest zugewiesenen Räumen gebildet und nicht vermischt werden sollen.

  • Wie bisher sollen Dritte, also auch Eltern, das Schulgelände möglichst nicht betreten, heißt es weiter. Wichtig sei die Dokumentation der Anwesenheit und der jeweiligen Gruppenzusammensetzung, um im Infektionsfall eine sofortige effektive Rückverfolgung durch die Gesundheitsbehörden zu unterstützen.

  • Unter Beachtung des Hygienekonzepts wird auch der OGS-Betrieb sowie der Betrieb der sonstigen Betreuungsangebote wieder aufgenommen.

  • Die Erziehungsberechtigten müssen darauf achten, dass die Kinder vor dem Schulbesuch keine der bekannten Symptome einer Covid-19-Erkrankung aufweisen.

  • Für Schüler, die eine corona-relevante Vorerkrankung haben oder mit jemandem in einem Haushalt leben, der an einer entsprechenden Erkrankung leidet, entfällt die Verpflichtung zum Präsenz-Unterricht bis Ende des Schuljahres.

  • An weiterführenden Schulen sei eine Durchmischung von Lerngruppen schwieriger zu vermeiden, heißt es weiter. Daher werde der Präsenzuntericht dort noch nicht weitergeführt.

  • Schülern, denen Präsenzunterricht nicht in vollem Umfang angeboten werden kann, erhalten weiterhin ergänzende Lernangebote für das Lernen auf Distanz, die sich möglichst an der Stundentafel orientieren.

Mehr zum Thema:

So läuft‘s ab Montag an der Astrid-Lindgren-Schule in Burlo

Eine Frage an Schulleiter Thomas Schlüter

Stimmen von Eltern zur Öffnung der Grundschulen