Borken

Deutsche Glasfaser ist optimistisch

Nachfragebündelung in der Innenstadt

Sonntag, 17. Januar 2021 - 19:00 Uhr

von Sven Kauffelt

Burlo hat‘s. Weseke auch. Marbeck sowieso und demnächst auch Grütlohn und Gemenkrückling: Borken ist auf dem Weg zur flächendeckenden Glasfaserversorgung. Ein weißer Fleck bleibt: ausgerechnet die Innenstadt.

Foto: Kauffelt

Im Innenstadtbereich, zu dem auch die evangelische Kirche gehört, läuft gerade eine Nachfragebündelung für Glasfaser-Anschlüsse.

BORKEN. „Kernstädte sind die deutlich größere Herausforderung als Ortsteile“, sagt Christof Milek. Er ist Projektleiter für den geplanten Ausbau durch die Deutsche Glasfaser.Dass es in den Innenstädten schwieriger ist, die anvisierten 40 Prozent der Haushalte vom Abschluss eines Vertrages zu überze...

Jetzt weiterlesen

Als Digital-Abonnent erhalten Sie Zugriff auf die digitale Welt der Borkener Zeitung.
Auch für Sie ist garantiert das passende Paket dabei.

NEU

» Jetzt schon um 19:30 Uhr den Lokalteil lesen -
mit der "BZ am Vorabend".

Zu den Angeboten Login für Abonnenten