Borken

Der Verein Essbare Stadt Bocholt/Borken ist gewachsen

Unterstützung von Wansing

Montag, 3. August 2020 - 12:00 Uhr

von Markus Schönherr

Vom Samenkorn bis zur Ernte – beim Verein Essbare Stadt Bocholt/Borken ist alles bio. Die Zahl der Mitglieder, die dort ihr eigenes Gemüse anbauen, ist seit Beginn der Coronazeit gestiegen. Unterstützung bekommen die Hobby-Gärtner von der Firma Wansing.

Foto: Schönherr

Vera Wansing (vorne, links) unterstützt den Verein Essbare Stadt mit Pflanzen-Spenden. Zur Freude des Vorsitzenden Torsten Wollberg (vorne, rechts) und der anderen Vereinsmitglieder.

BORKEN. Es summt und brummt im Garten des Vereins Essbare Stadt Bocholt/Borken. Insekten fühlen sich offensichtlich wohl auf der mehr als 1000 Quadratmeter großen Anlage in den Vennegärten. Aber nicht nur sie sorgen für Leben im Garten. Die Zahl der Mitglieder, die dort ihr eigenes Gemüse anbauen, ...

Jetzt weiterlesen

Als Digital-Abonnent erhalten Sie Zugriff auf die digitale Welt der Borkener Zeitung.
Auch für Sie ist garantiert das passende Paket dabei.

NEU

» Jetzt schon um 19:30 Uhr den Lokalteil lesen -
mit der "BZ am Vorabend".

Zu den Angeboten Login für Abonnenten