Borken

Corona hinterlässt Spuren im Borkener Haushalt

Budgetbericht wurde zum Halbjahresende vorgelegt

Mittwoch, 9. September 2020 - 10:00 Uhr

von Peter Berger

Borken rutscht in die roten Zahlen. Das Minus im Ergebnisplan – das sind die laufenden Einnahmen und Ausgaben – könnte in diesem Jahr bei 3,1 Millionen Euro liegen. Dies geht aus dem Budgetbericht vor, den die Stadtverwaltung zum Halbjahresende vorgelegt hat.

Foto: colourbox

Symbolbild

BORKEN. Wesentlicher Faktor sind die Auswirkungen durch die Corona-Pandemie. Laut Prognose der Kämmerei sinken die Steuereinnahmen um 7,8 Millionen Euro. Aus dem Hilfspaket des Bundes sind 4,5 Millionen Euro zu erwarten.Der Lockdown im Frühjahr hat an vielen Stellen Spuren im städtischen Haushalt h...

Jetzt weiterlesen

Als Digital-Abonnent erhalten Sie Zugriff auf die digitale Welt der Borkener Zeitung.
Auch für Sie ist garantiert das passende Paket dabei.

NEU

» Jetzt schon um 19:30 Uhr den Lokalteil lesen -
mit der "BZ am Vorabend".

Zu den Angeboten Login für Abonnenten