Borken

Borkener betrügt Firma um sechsstelligen Betrag

Prozessauftakt am Landgericht

Mittwoch, 22. Juni 2022 - 18:00 Uhr

von Jonas Wiening

Durch „gute Freunde“ im Rotlichtmiliue entstand der Kontakt zu einer Immobilienfirma, die ein Dachdecker-Meister aus Borken später um über 150.000 Euro betrog. Er wollte mit dem protzigen Lebensstil seines Freundes mithalten. Das wird wohl nicht mehr funktionieren.

Foto: pd

Symbolbild.

BORKEN/MÜNSTER. Ein 48 Jahre alter Mann aus Borken soll eine Immobilienfirma aus Münster um über 150.000 Euro betrogen haben. Der gelernte Dachdecker soll dem Unternehmen glaubhaft gemacht haben, dass er Aufträge für die Sanierung von Immobilien vermitteln kann. Dafür habe er mehrere Provisionszahl...

 

Jetzt weiterlesen
und die digitalen Inhalte der BZ nutzen.