Borken

Borkener Händler spüren (noch) kaum Zurückhaltung

Situation des Einzelhandels

Donnerstag, 11. August 2022 - 10:00 Uhr

von Sven Kauffelt

Angesichts der Inflation und Aussicht auf hohe Energiekosten berichten Einzelhandelsverbände von einbrechenden Umsätzen durch Kaufzurückhaltung der Kunden. Die Borkener Innenstadt scheint davon aktuell noch weitgehend verschont zu sein, berichten Händler. Wie lange das so bleibt, mag aber niemand prognostizieren.

Foto: Sven Kauffelt

Den „Summer-Sale“ als Nachfahre des alten Sommerschlussverkaufes sieht man aktuell überall in der Innenstadt.

BORKEN. Der Einzelhandel hat in diesem Sommer den stärksten Umsatzrückgang seit fast 30 Jahren zu verkraften. Die hohe Inflation, gestiegene Preise und die Ungewissheit der weiteren Kostenentwicklung – vor allem im Hinblick auf die Energiekosten – werden als Gründe genannt. Zumindest meldet dies da...

 

Jetzt weiterlesen
und die digitalen Inhalte der BZ nutzen.