BorkenFREI

Borken: Altes Altarkreuz gestohlen

Diebstahl in Johanneskirche

Freitag, 8. Oktober 2021 - 12:06 Uhr

von Peter Berger

Aus der St.-Johanneskirche an der Kapuzinerstraße in Borken haben bislang Unbekannte ein altes Altarkreuz gestohlen. Die Kirchengemeinde hat Strafanzeige gestellt. Die Polizei sucht Zeugen.

Foto: pd

Dieses Kreuz fehlt.

BORKEN, Bislang unbekannte Täter haben aus der St.-Johanneskirche an der Kapuzinerstraße ein altes Altarkreuz gestohlen. Dieses stand auf dem Nebenaltar, der der „Mutter vom Guten Rat“ gewidmet ist. Das Kruzifix ist etwa 30 Zentimeter hoch und aus Holz. Sein Alter ist unbekannt. Auf dem Hauptaltar befindet sich ein identisch gestaltetes, aber größeres Kreuz. Im Gegensatz zum ideellen Wert sei der materielle Wert eher gering, so Verwaltungsreferent Josef Spöler auf BZ-Nachfrage.

Die Gemeinde stellte Strafanzeige, nachdem eine Küsterin das Fehlen in der vergangenen Woche bemerkt hatte. Nach Angaben der Polizei liegt die Tatzeit zwischen Freitag, 1. Oktober, 8 Uhr, und Mittwoch, 6. Oktober, 8 Uhr.

  • Wer Verdächtiges beobachtet hat oder Angaben darüber machen kann, wo sich das auffällige Kreuz derzeit befindet, kann sich an die Kripo in Borken wenden (Tel. 02861/9000).