Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
7°/21°
Borken

Als die Quarantäne vor den Stadtmauern stattfand

Siechenhaus am Kreuzberg

Montag, 6. April 2020 - 11:00 Uhr

von Peter Berger

Mindestens seit 1488 wurde in Borken gezielt gegen ansteckende Krankheiten vorgegangen: Mit einem Siechenhaus.

Foto: Peter Berger

Unterhalb des Kreuzberges hatte einst ein Leprosenhaus gestanden. Der erste Beleg stammt aus dem Jahr 1488.

BORKEN/GEMEN. Quarantäne, Kontaktsperre, Ausgangsbeschränkungen – die Corona-Pandemie führt zu Maßnahmen, die den heutigen Generationen in dieser Dimension bislang fremd waren. Auch in vergangenen Jahrhunderten versuchten die Menschen stets, ansteckende Krankheiten unter Kontrolle zu halten. Ein Ze...

Jetzt weiterlesen

Als Digital-Abonnent erhalten Sie Zugriff auf die digitale Welt der Borkener Zeitung.
Auch für Sie ist garantiert das passende Paket dabei.

NEU

» Jetzt schon um 19:30 Uhr den Lokalteil lesen -
mit der "BZ am Vorabend".

Zu den Angeboten Login für Abonnenten