Borken
Fristverlängerung
05.02.2016

Anmeldeverfahren für Gesamtschule Borken-Raesfeld verlängert

Eigentlich konnten Kinder für die neugegründete Gesamtschule Borken-Raesfeld nur bis Freitag, 5. Februar, angemeldet werden. Das Anmeldeverfahren wird nun aber um eine Woche verlängert. Das teilt der Schulträger mit.

Von Sven Kauffelt

BORKEN/RAESFELD. Die Entscheidung, ob Raesfeld weiterhin Standort einer weiterführenden Schule bleibt, ist vertagt. Die Bezirksregierung Münster erklärte am Freitagmittag in einer kurzen Pressemitteilung, dass die Gesamtschule Borken-Raesfeld zwar an den Start geht, die Anmeldephase allerdings bis Freitag, 12. Februar, verlängert wird.

Werbung

 

Mindestens 150 Schüler müssen angemeldet werden

Nach gesicherten Informationen der Borkener Zeitung sind zwar mehr als 100, allerdings weniger als 150 Kinder an der neuen Schule angemeldet worden. Offiziell bestätigt wird das nicht. Ebenso wenig wie die genaue Zahl der vorliegenden Anmeldungen. „Viele Eltern“ hätten sich für die Schule entschieden, heißt es in der Pressemitteilung, aber „konkrete Anmeldezahlen und Zügigkeiten werden erst nach Abschluss des Anmeldeverfahrens veröffentlicht.“

Dafür weist die Bezirksregierung darauf hin, dass das Verfahren „auf Wunsch des Schulträgers“, also der Stadt Borken, verlängert wird. Zur Begründung heißt es: „Damit soll Eltern, deren Kind an einer anderen Schule abgelehnt worden ist, die Möglichkeit gegeben werden, ihren Kindern doch noch einen Gesamtschulplatz zu ermöglichen.“

Anmeldungen waren in dieser Woche auch an der Nünning-Gesamtschule, der Montessori-Gesamtschule, der Schönstätter Marienschule und am Gymnasium Mariengarden möglich. Ob an einer der Schulen zu viele Kinder angemeldet wurden und somit Anmeldungen abgelehnt werden müssen, ist bisher nicht bekannt.

Wie berichtet, kann die Gesamtschule nur dann an beiden Standorten starten, wenn mindestens 150 Schüler angemeldet werden, davon mindestens 50 aus Raesfeld. Ansonsten gibt es zunächst nur den Standort in Borken.

  • Anmeldungen sind weiterhin in den Räumen der Remigius-Hauptschule möglich. Terminabsprache unter Tel. 02861/9245019.
Autor: Sven Kauffelt
Tel: 02861/944160

Artikel bewerten

0.0
0,0 (0 Stimmen)

Mehr zu dem Thema

Kommentare (0)

Login

Für bereits registrierte User:
Neue Registrierung

Einzelne Services und Angebote stellen wir nur registrierten Lesern zur Verfügung.
Eine Registrierung kostet Sie keinen Cent.
Informationen zu Registrierung, Buchung und Anmeldung erhalten Sie hier.

Euro-Trainer

Werbung

Lokalnachrichten im Film

Werbung
Werbung

Facebook

Twitter

Werbung